Führungen und Veranstaltungen im Gaswerk

Für interessierte Gruppen und Vereine bietet der Verein "Gaswerksfreunde Augsburg e.V." mit Absprache der Stadtwerke Augsburg geschichtliche Führungen durch das Gaswerk an.

Kontakt über Oliver Frühschütz siehe unter: Kontakt

 

Eine genaue Anfahrtsbeschreibung zum Gaswerk finden sie hier.

 

Sofern ich von öffentlichen Veranstaltungen erfahre, die im Gaswerk stattfinden, werde ich dies hier bekanntgeben.
 

Hier ein paar Informationen über öffentliche Veranstaltungen und Führungen, die im Gaswerk stattfinden bzw. stattgefunden haben.

Allgemeiner Hinweis für alle Führungen:

Nächste öffentliche Veranstaltungen:

 

Bereits stattgefundene öffentliche Veranstaltungen:

2015

2014

 

2013

 

2012

2011

Im Rahmen der zweiten Architekturwoche www.zweite-architekturwoche.de fanden folgende Veranstaltungen am Samstag, 10. Juli 2004 im ehemaligen Augsburger Gaswerk statt!


Folgende Zeitungsartikel berichteten über diese Veranstaltung:

Zum Tag des offenen Denkmals fand am 14. September ein Rundgang rund um das Gaswerk (nur außerhalb!), der Schuhfabrik Wessels, der Deuter Gewerbepark und Schoener´s Nachfolger statt.

Frau Dr. Schuber vom Oberhauser Museumsstüberl (früher Hirblinger Str. jetzt in der Billerstraße 13) führte die Gruppe.

Das Gelände des Gaswerkes konnte während des Rundganges von außen besichtigt werden!

 

Am Freitag den 4. Juli 2003 um 17.30 Uhr fand eine Besichtigung des Gaswerks von "Bündnis 90 / Die Grünen Augsburg" statt, an der jeder teilnehmen durfte.

Thema war: Energieversorgung gestern und heute

Energiepolitischer Rückblick und Zukunftsperspektiven für unser Oberhauser Gaswerk

Mit Christine Kamm, Stadträtin von Bündnis 90/Die Grünen. Frau Eva Leipprand Bürgermeisterin und Kulturreferentin der Stadt Augsburg sowie Herr Prof. Karl Ganser, konnten leider doch nicht kommen.

So wurde ich kurzfristig gefragt und habe der Gruppe von etwa 150 Personen etwas von der Geschichte der Gasversorgung in Augsburg erzählt.

Freundlicherweise hat auch Frau Schnyder eine kurzes Stück aus dem Roman "Tag null, Tag eins" über die Verbrennung der 15 Tonnen und 8 Millarden DM wertvollen Aktien im ehemaligen Ofenhaus vorgelesen.

Folgende Zeitungsartikel berichtete über die Führung:

Augsburger Allgemeinen vom 31. Januar 2003 auf Seite 27 "Klimaschutz zum Mitmachen".

Stadtzeitung vom 06. August 2003 Seite 3 "Industriekultur im Wandel"

Augsburger Allgemeine vom 28.August 2003 (AZ vor Ort Stadtteil Oberhausen) Seite 3 "Oberhauser Gaswerk: Wie wird es in Zukunft genutzt?"

 

Das Gaswerk wurde auch früher oft und gerne besucht

Führungen im Gaswerk Augsburg - früherrüherl;herrüherl;herl;herrüherl;her

Zu welchem Anlaß diese Busse hier waren, ist nicht mehr bekannt. Jedoch so ähnlich sah das auch bei den Führungen früher aus.

© und Bildquelle: Gaswerksfreunde Augsburg e.V.

Zwischen 1960 und 1968 gab es im Rahmen des Ferienprogrammes auch immer Führungen für Kinder. Sicher können sich manche noch daran erinnern. Sogar ganze Busse wurden von den Stadtwerken eingesetzt, um die Leute in´s Gaswerk zu fahren. Der letzte Tag der offenen Tür war vermutlich 1975 (also vor fast 30 Jahren!) und wurde von fast 150 Personen besucht. Auch hatten früher viele Firmen das Gaswerk immer wieder besichtigt.