Gasballon füllen

Im Gaswerk Augsburg-Oberhausen, sowie im alten Werk Badstraße wurden auch öfters Ballons mit Gas (Wassergas) gefüllt.
Zeitraum der Füllung auf den Bildern oben müßte so etwa 1934/35 gewesen sein. Bis 1966 wurden Gasballone mit dem im Gaswerk erzeugten Gas gefüllt. Der Startplatz war "hinter" dem Reinigergebäude (heute Garage) wo heute die Meßwarte und der Gasbehälter 3 steht. Der Start der Ballons lockte damals sehr viele Schaulustige an, die jedoch das Werk nicht betreten durften.

Ballonstart vor dem Reinigergebäude im Gaswerk
© und Bildquelle: Schnyder (Schweiz)

Ballonfahrer vor dem Gasbehälter
© und Bildquelle: Schnyder (Schweiz)

Übrigens gibt es in Gersthofen bei Augsburg ein Ballonmuseum, das im Mai 2003 nach großer Erweiterung wiedergeöffnet hat.
Das (übrigens einzigartige) Museum hat am Mittwoch und Freitag von 13-17 Uhr geöffnet, Donnerstag von 10-19 Uhr und Samstag und Sonntag von 10-17 Uhr.

Und ebenso gibt es bei Gersthofen immer noch einen Ballonstartplatz des seit 1901 existierenden Freiballonverein Augsburg www.freiballonvereinaugsburg.de (ehemalig Augsburger Verein für Luftschiffahrt), wo immer noch viele Gasballons starten.

Auch gab es in Augsburg die Ballonfabrik Riedinger (Standort war zwischen Wertach und Senkelbach). Gegründet im Jahre 1897 vom August Riedinger (1845-1919).